Inhalt

Aktuelles


    Meldung vom 28.02.2019 Jochen Kemkes verabschiedet
    Im Rahmen der Ratssitung wurde jetzt Jochen Kemkes, langjähriger Leiter des Fachbereiches Stadtentwicklung, in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Peter Hinze dankte ihm für seine über 40-jährige Tätigkeit in der Stadtverwaltung.
    Bürgermeister Hinze mit Jochen Kemkes und Ehefrau Carla
    Meldung vom 26.02.2019 "Steintorgelände optimaler Standort für Rettungswache"
    Soeben hat der Kreis Kleve bekannt gegeben, dass die neue Rettungswache auf Teilen des Steintorgeländes gebaut wird. Bürgermeister Peter Hinze zeigte sich erfreut über die Wahl des Standortes, der bereits vor mehreren Monaten mit dem Eigentümer der Fläche in Kontakt getreten war.
    Auf Teilen des Steintorgeländes soll die neue Rettungswache entstehen
    Meldung vom 25.02.2019 Leegmeerschule kooperiert grenzüberschreitend
    Jetzt traf sich eine Delegation der Emmericher Legmeer-Grundschule mit Vertretern der Basisschool Walburgis aus dem niederländischen Nachbarort Netterden, um den bestehenden Kooperationsvertrag beider Schulen bis Sommer 2020 zu verlängern. Vorrangiges Ziel der Zusammenarbeit ist es, möglichst viele Schülerinnen und Schüler von beiden Seiten der Grenze miteinander in Kontakt zu bringen und so das gegenseitige Verständnis für Sprache und Kultur zu fördern.
    Leegmeerschule kooperiert grenzüberschreitend
    Meldung vom 14.02.2019 Landeskonservatorin besucht „Wette Telder“
    Die Sanierung des „Wette Telder“trifft nicht nur lokal auf großes Interesse. Jetzt war mit Landeskonservatorin Dr. Andrea Pufke vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) die ranghöchste Denkmalschützerin des Landes in der Stadt, um sich selbst ein Bild von dem Objekt und seiner zukünftigen Nutzung als öffentliche Begegnungsstätte zu machen.
    Landeskonservatorin Dr. Andrea Pufke (Bildmitte, hinten) besuchte jetzt den „Wette Telder“. Mit dabei: Dr. Stefan Wachs, Michael Faulseit, Michael Kleipass (Stadtverwaltung), Dr. Andreas Stürmer (LVR) (hinterere Reihe, v.r.), sowie Wiebke van Meegen und Anika Lampe (beide Stadtverwaltung) (vorne, v.r.).
    Meldung vom 08.02.2019 Stadt übernimmt Schüürman-Archiv
    Das Archiv des verstorbenen Emmericher Heimatforschers Herbert Schüürman wird der Stadt Emmerich am Rhein geschenkt. Dazu unterzeichneten heute Mittag seine Witwe Elisabeth Schüürman und Bürgermeister Peter Hinze den Schenkungsvertrag. Das umfangreiche Archiv von Herbert Schüürman wird künftig im PAN stehen.
    Peter Hinze und Elisabeth Schüürman unterzeichnen den Schenkungsvertrag über das Archiv von Herbert Schüürman. Bei der Unterzeichnung waren Schüürmans Tochter Rita Schütte (v.r.) und Schwiegersohn Peter Schütte, sowie Irene Möllenbeck und Walter Schiek (stehend, v.r.) von der Bürgeraktion „Pro Kultur“ anwesend.
    Meldung vom 07.02.2019 A3: Brückenneubau Speelberger Straße
    Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld reißt das Brückenbauwerk ab, über das die Speelberger Straße die A3 überquert, und baut an gleicher Stelle eine neue Brücke.
    Fahrzeug mit der Aufschrift Straßen.NRW
    Meldung vom 30.01.2019 Rheinbrücke von Freitag (21 Uhr) bis Montag (5 Uhr) voll gesperrt
    Die ursprünglich für das vergangene Wochenende geplante Vollsperrung der Emmericher Rheinbrücke findet am kommenden Wochenende statt. Ab Freitagabend (1.2.), 21 Uhr ist die Brücke für Autos gesperrt.
    Vollsperrung der Rheinbrücke wurde auf das kommende Wochenende verschoben.
    Meldung vom 25.01.2019 Stellenausschreibung: Dipl.-Ing. oder Bachelor / Master of Science der Fachrichtung Stadtplanung, Raumplanung, Architektur
    Bei der Stadt Emmerich am Rhein ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Vollzeitstelle eines Dipl.-Ing. oder Bachelor / Master of Science der Fachrichtung Stadtplanung, Raumplanung, Architektur mit Schwerpunkt Städtebau oder vergleichbaren Studiengängen (m/w/d) im Fachbereich 5 – Stadtentwicklung - zu besetzen. Die Bewerbungsfrist endet am 31. März 2019.
    Meldung vom 28.12.2018 Weltmeister trägt sich ins Goldene Buch ein
    Jetzt durfte sich Hajo Wolff, Weltmeister der Feuerwerker 2018, im Rathaus ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Bürgermeister Peter Hinze freute sich, den in Hüthum lebenden Niederländer und sein Team von Heron Fireworks begrüßen zu können.
    Hajo Wolff verewigte sich im Goldenen Buch der Stadt. Bürgermeister Peter Hinze (l.) gratulierte ihm und seinem Team von Heron Fireworks zum Weltmeistertitel.
    Meldung vom 17.12.2018 Einige Parkplätze am Neumarkt wieder freigegeben
    Auf Teilen des Neumarktes kann mindestens bis zum Jahresende wieder geparkt werden. Rund 30 Stellplätze sind von den aktuellen Bautätigkeiten nicht betroffen und können vorübergehend wieder „beparkt“ werden. Damit reagiert die Stadtverwaltung auf die massive Kritik der Bürger und des Einzelhandels in den vergangenen Tagen.
    Halteverbotsschilder auf dem Neumarkt