Inhalt

Straßenausbau Eikelnberger Weg, Kastanienweg, Akazienweg


Bauarbeiten an der Goebelstraße

Die Stadt Emmerich am Rhein und die Technische Werke Emmerich am Rhein GmbH planen gemeinsam die Erneuerung der Straßen und der Kanalisation in den Straßen Akazienweg, Eikelnberger Weg (teilweise) und Kastanienweg. Die Straßen sind in der Investitionsliste Straßenausbau eingeplant. Ihr Ausbau wurde bereits im Haushaltsjahr 2019 vorgesehen, hat sich aber aufgrund personeller Engpässe verschoben. Aufgrund des schlechten Zustands der Kanäle, die komplett erneuert werden müssen, besteht nun erhöhter Handlungsbedarf.

 

 

Bauliche Situation

Eikelnberger Weg

Der Eikelnberger Weg ist eine Anliegerstraße. Der Abschnitt Alte ´sHeerenberger Str. bis Kastanienweg ist bereits einschließlich der Kreuzungsbereiche ausgebaut und in gutem Zustand. Der sanierungsbedürftige Abschnitt befindet sich zwischen dem Kastanienweg und der Frankenstraße. Teilweise ist die Straße mit Gehwegen eingefasst. Zwischen dem Kastanienweg und der Frankenstraße ist sie mit einer bituminösen Oberfläche ausgebaut. Die Fahrbahndecke weißt viele Risse, Absackungen, Abplatzungen auf und wurde an vielen Stellen schon ausgebessert.

Die Möglichkeit, im Rahmen des Ausbaus regelkonform zwei Gehwege und eine ausreichend breite Fahrbahn herzustellen besteht nicht. Alternativ wird hier die Ausführung einer Mischfläche ohne Hochborde in Pflasterbauweise vorgesehen, die genügend Platz für alle Verkehrsteilnehmer bietet. Stellplätze werden durch andersfarbiges Pflaster markiert. Der Stichweg zum Ahornweg hin (nur für Fußgänger und Radfahrer) wird im Zuge der Maßnahme teilweise angepasst, damit die Höhenlagen der Straßen zueinander passen.

Kastanienweg

Der Kastanienweg soll von der Einmündung Eikelnberger Weg bis einschließlich der Einmündung der Straße „Am Tabakfeld“ erneuert werden. In diesem Bereich gibt es bereits beidseitig einen Gehweg. Die Straßendecke ist asphaltiert, jedoch ist der Unterbau unzureichend und die bituminöse Decke in einem schlechten Zustand. Aufgrund der recht breiten Geh- und Radwege ist die Straßenbreite auf 5,00 m begrenzt.

Um den Begegnungsverkehr und das Parken in der Straßenfläche zu verbessern, soll die Straße zu Lasten der Nebenanlagen um rund 50 cm verbreitert werden. Die Nebenanlagen werden entsprechend zurückgesetzt, neu eingefasst und ggf. in der Höhe und Lage reguliert, nachdem die Kanäle und Grundstücksanschlussleitungen erneuert wurden. Die Straßenfläche in diesem Bereich soll wieder asphaltiert werden.

Akazienweg

Den schlechtesten Zustand weist der Akazienweg aus. Beim Akazienweg handelt es sich um eine Baustraße. Nur ein Teil der Verkehrsfläche ist befestigt, der Rest ist mit Schotter und wildem Bewuchs versehen.

Der Akazienweg soll inklusive Unterbau komplett erneuert werden. Er soll als Mischfläche ohne Hochborde mit markierten Stellflächen entwickelt werden. Die Situation für Anwohner soll damit verbessert und der verfügbare Verkehrsraum besser genutzt werden. Die Mischverkehrsflächen werden mit rotbrauen Pflaster befestigt. Die vorgesehenen Parkplätze werden mit anthrazitfarbigen Pflaster angelegt. Verkehrsberuhigung soll auch ohne parkende Pkw´s durch Baumbeete und Staudenrabatten sichergestellt werden.

Beleuchtung und Bepflanzung

Die vorhandenen Standorte der Straßenlaternen werden nur geringfügig verlegt. Derzeit sind keine Straßenbäume vorhanden. In der Maßnahme sind neue Bäume eingeplant. Zudem sollen Baumbeete als Staudenrabatte angelegt werden.

 
Aktueller Sachstand

22. Februar 2024
Im Akazienweg bfindet sich aktuell ein Verdachtsfall aus dem 2. Weltkrieg. Die Untersuchung des Verdachtsfalls beginnt in der 9. KW und dauert ca. zwei Wochen an. Die Arbeiten müssen unter einer Vollsperrung durchgeführt werden.
Die Kanalbauarbeiten im Akazienweg beginnen parallel zu den Straßenbauarbeiten im Eikelnberger Weg Ende März/ Anfang April 2024.

Trotz der widrigen Umstände (sehr hohe Grundwasserstände nach langanhaltenden Regenfällen im Dezember 2023 und Januar 2024) steht der Kanalbau im Eikelnberger Weg kurz vor dem Abschluss. Um den Baufortschritt zu gewährleisten, steht zeitnah die Vollsperrung im Kreuzungsbereich Eikelnberger Weg, Kastanienweg und Ulmenweg an. Hier stehen neben Kanalbauarbeiten auch Arbeiten für die Stadtwerke Emmerich an. Diese vorgenannten Arbeiten dauern ca. 6 Wochen an (bis Ende März 2024).
Im Anschluss starten die Straßenbauarbeiten im Eikelnberger Weg, beginnend von der Frankenstraße aus in Richtung Kastanienweg. Die Straßenbauarbeiten im Eikelnberger Weg dauern ca. zehn Wochen an (bis Ende Juni 2024).

8. August 2023
Im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung wurden die Anwohnerinnen und Anwohner über den geplanten Straßenausbau informiert und hatten die Möglichkeit, ihre Fragen und Anregungen vorzubringen. Alle Pläne und Präsentationen der Börgerinformationsveranstaltung finden Sie am Ende der Seite unter "Downloads".
13. Juni 2023
Der Ausschuss für Stadtentwicklung stimmt dem Plankonzept zum Ausbau des Eikelnberger Weg, Kastanienweg und Akazienweg zu und beauftragt die Verwaltung, eine Bürgerinformation durchzuführen.

(zuletzt aktualisiert: 22.02.2024 | 11:00 Uhr)

Kontakt

Jürgen Thielen
Rathaus Altbau
Geistmarkt 1
46446 Emmerich am Rhein

Tel: 0 28 22 / 75-15 24
Juergen.Thielen@stadt-emmerich.de

Denise Hellwig
Rathaus Altbau
Geistmarkt 1
46446 Emmerich am Rhein

Tel: 0 28 22 / 75-15 20
Denise.Hellwig@stadt-emmerich.de

Jürgen Geuting
Rathaus Altbau
Geistmarkt 1
46446 Emmerich am Rhein

Tel: 0 28 22 / 75-15 23
Juergen.Geuting@stadt-emmerich.de

Downloads