Inhalt

Wintersonnenwende


Aus der tiefsten Dunkelheit wird das Licht wiedergeboren – was für ein Bild! Für viele frühe Naturreligionen war es die Zeit, in der die Göttin das Kind des Lichts wiedergebiert. Und es stimmt: Wenn wir in uns hineinfühlen, stellen wir fest, dass die kurzen Tage unseren Körper schwerfällig machen. Wir brauchen das Neue, das sich noch nicht zeigt, und müssen das Alte loslassen. Es ist Zeit für Rituale mit dem Licht. Zeit, um nach innen zu blicken und zu prüfen: Wo ist die eigene, tiefste Dunkelheit? Zeit, zu fühlen, zu trauern und den Schmerz wahrzunehmen, der tief in einem steckt. Erst dann, wenn die Dunkelheit am größten ist, kann das Licht erstrahlen – erst ganz zaghaft, doch es wird stärker und stärker mit jedem Tag. Wir beginnen das Ritual mit einer Meditation. Ein Feuer wird entzündet und zu Papier gebrachte Gedanken werden den Flammen übergeben. Heilende und stärkende Kräuter werden im Feuer verbrannt. Gemeinsam Tee trinken und Gespräche führen im gemütlichen Café. Spüren, dass man mit dem, was einen beschäftigt, nicht alleine ist.
Datum21.12.2021 von 18.00 bis 21.00 Uhr
Preis / Kosten 5,00 €
OrtCatharinas KulturgARTen am Ensemble Schlösschen Borghees
Hüthumer Straße 180
46446 Emmerich am Rhein
VeranstalterTIK Figuren- und Marionettentheater
Hüthumer Straße 180
46446 Emmerich am Rhein

Telefon: 02822-51639/02828-7570
Anmeldung: per E-Mail an buchung@ensemble-schloesschen-borghees.de
ZielgruppeAlle Interessierten
KategorieVeranstaltung