Inhalt

Bundestagswahl 2021


Spielfiguren in Deutschlandfarben und Farbwürfel

Briefwahl beantragen

Wahlbüro im Rheinmuseum

Wahlräume im Stadtgebiet am 26.9.

Verlust Wahlbenachrichtigung

Wahlergebnisse

 

Am 26. September 2021 sind in Emmerich am Rhein 19.134 Wahlberechtigte zur Wahl des deutschen Bundestages aufgerufen. Die Wahlbenachrichtigungen (Fensterumschlag mit dem Aufdruck "Achtung Wahlbenachrichtigung" wurden bereits an alle Wahlberechtigten verschickt. Wahlberechtigt sind Deutsche,

  • die am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sind,
  • seit mindestens drei Monaten eine Wohnung in Deutschland haben oder sich dort sonst gewöhnlich aufhalten
  • und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Wahlberechtigte, die keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, werden gebeten, sich im Wahlbüro der Stadt Emmerich am Rhein unter der Rufnummer 02822/75-1160 bzw. 75-1161 zu melden. Das Wahlbüro befindet sich im Erdgeschoss des Rheinmuseums, Martinikirchgang 1.

Briefwahl beantragen

Wer am Tag der Wahl nicht ins Wahllokal gehen kann/möchte, um die Stimmen persönlich abzugeben, kann dies auch per Briefwahl tun. Die Beantragung von Briefwahlunterlagen ist noch bis Freitag, 24. September um 18:00 Uhr möglich. (Wer einen Briefwahlantrag gestellt hat und glaubhaft versichern kann, dass die Unterlagen nicht zugegangen sind, kann bis Samstag, 25. September um 12:00 Uhr unter den Rufnummer 02822/75-1160 oder -1161 neue Briefwahlunterlagen beantragen.)

Um die Briefwahlunterlagen zu beantragen, kann am einfachsten der aufgedruckte QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung genutzt werden. Bei der Nutzung des individualisierten QR-Codes enfällt die Eingabe von personenbezogenen Daten.

Alternativ können die Briefwahlunterlagen auch hier online beantragt werden (Eingabe von personenbezognenen Daten erforderlich) oder mit Hilfe des Wahlscheinantrags zur Beantragung der Briefwahlunterlagen auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung.

Damit die Briefwahlstimmen auch bei der Auszählung berücksichtigt werden, müssen sie am Wahlttag bis 18:00 Uhr im Rathaus eingetroffen sein. Deshalb sollten Wählerinnen und Wähler, die Ihren Stimmzettel per Post zu uns schicken wollen, auf jeden Fall die Leerungszeiten der Briefkästen und die Postlaufzeiten berücksichtigen. Alternativ können die Stimmzettel auch am Wahltag noch im blauen Briefkasten am Haupteingang des Rathauses eingeworfen werden.

Wahlbüro geöffnet

Außerdem besteht auch vorab die Möglichkeit zur persönlichen Stimmabgabe im Wahlbüro im Rheinmuseum (Martinikirchgang 2, 46446 Emmerich am Rhein). Bringen Sie für den Zweck bitte die Wahlbenachrichtigung oder Ihren Personalausweis mit.

Das Wahlbüro ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Montag bis Mittwoch: 10:00-12:30 Uhr und 14:00-16:30 Uhr
  • Donnerstag: 10:00-12:30 Uhr und 14:00-18:00 Uhr
  • Freitag: 10:00-12:30 Uhr

Telefonisch ist das Wahlbüro unter den Rufnummern 02822/75-1160 oder -1161 zu erreichen.

Wahlräume im Stadtgebiet

Am Wahlttag können die Wählerinnen und Wähler in 18 Urnenwahlräumen im gesamten Stadtgebiet ihre Stimme persönlich abgeben. Die Wahlrräume öffnen um 8:00 Uhr und schließen um 18:00 Uhr. Jedem Wahlberechtigten wurde ein fester Wahlraum zugeteilt. Sie finden die Adresse Ihres Wahlraums auf Ihrer Wahlbenachrichtigung oder über den Online-Wahlraumfinder für die Stadt Emmerich am Rhein.

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie sind in den Wahlräumen besondere Hygienemaßnahmen zu beachten. So ist in den Wahlräumen eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, Wegeführungen schließen Begegnungsverkehre aus, es stehen Desinfektionsspender zur Verfügung und der Zugang wird durch Wahlhelfer geregelt.

Wahlbenachrichtigung verloren?

Kein Problem. Wer seine Wahlbenachrichtigung verloren oder verlegt hat, kann am Wahltag auch mit einem gültigen Personalausweis in den zugewiesenen Wahlraum kommen und seine Stimme abgeben.

Statistische Auswertungen in ausgewählten Wahlräumen

Der Wahlraum Sankt Georg-Schule Hüthum wurde durch Infratest dimap Bezirk für die Wahlprognose ausgewählt. Die Wählerinnen und Wähler werden nach der Stimmabgabe von einem Korrespondenten gebeten, einen kurzen Fragebogen auszufüllen. Die Teilnahme ist freiwillig und anonym. Auf der Basis dieser Nachwahlerhebungen entsteht die 18-Uhr-Prognose, die nach Schließung der Wahllokale in der ARD präsentiert wird.

Die Wahlbezirke 100 (Wahlraum Familienzentrum Arche Noah) und 160 (Wahlraum Leegmeerschule) wurden durch das Statistische Landesamt (IT.NRW) als repräsentative Wahlbezirke bestimmt. In diesen werden die Merkmale Geschlecht und Geburtsjahresgruppe erhoben und im Nachgang durch IT.NRW ausgewertet.

Wahlergebnisse

Die eingehenden Ergebnisse für das Stadtgebiet werden unmittelbar am Wahlabend auf unserer Homepage veröffentlicht. Eine öffentliche Wahlergebnispräsentation im Rathaus wird es in diesem Jahr nicht geben.

 

(zuletzt aktualisiert: 20.09.2021 | 11:45 Uhr)