Inhalt

In Emmerich entstehen weitere Teststellen


Medizinisches Fachpersonal nimmt in Schutzkleidung einen Nasenabstrich bei einer Person vor.

Die Einstufung der Niederlande als Hochinzidenzgebiet hat auf Grund der vielen in Emmerich am Rhein wohnhaften Grenzpendler zu Engpässen bei der Vergabe von Testterminen geführt. Deshalb ist Bürgermeister Peter Hinze sehr erfreut, dass es bereits ab dem morgigen Donnerstag, 8. April 2021 zusätzliche Testmöglichkeiten im Stadtgebiet geben wird: „Ich habe über Ostern mit der Firma Superol aus Hamminkeln in Kontakt gestanden. Sie haben zugesagt, ab morgen eine mobile Teststelle für Bürgertestungen in den Ortsteilen Praest, Vrasselt und Hüthum aufzubauen.“

Vorab können in Kürze Termine über die Internetseite www.schnelltest-emmerich.de  vereinbart werden. Für den ersten Testtermin am Donnerstag, 8. April im Ortsteil Vrasselt sind keine Terminvereinbarung im Vorfeld notwendig. Auch sonst wird es bei niedriger Auslastung der Teststation auch möglich sein, ohne vereinbarten Termine zu kommen. Dann muss unter Umständen allerdings mit Wartezeiten gerechnet werden. Für einen kostenlosen Test muss einzig und allein ein Nachweis über einen Wohnsitz in Deutschland (z.B. ein Personalausweis oder eine Meldebescheinigung) vorgelegt werden. Die mobile Teststelle der Firma Superol wird jeweils in der Zeit von 10:00 bis 19:00 Uhr an folgenden Örtlichkeiten aufgebaut:  

Ortsteil Praest (Amtsplatz)
Dienstags - 13./20./27. April und 4./11./18./25. Mai

Ortsteil Vrasselt (Straße "Dreikönige" - Parkplatz gegenüber der Kirche)
Donnerstags - 08./15./22./ 29. April und 06./13./20./27. Mai

Ortsteil Hüthum (Eltener Straße - Parkplatz vor ehem. Volksbank-Gebäude)
Samstags - 10./17./24. April und 8./15./22./29. Mai

Auch im Ortsteil Elten sind Tests möglich

Im Ortsteil Elten gehen in Kürze zwei Teststellen an den Start: ab Freitag, 9. April 2021 eröffnet Bernd Dewald, Inhaber der St. Vitus Apotheke, ein Testzentrum am Eltener Markt (in der ehemaligen Praxis Dr. Doerwald). Am dem morgigen Donnerstag, 8. April 2021 können über die Internetseite www.tz-elten.de Testtermine gebucht werden.  

Eine weitere mobile Teststelle in Elten, die sich in unmittelbare Nähe zur Autobahn befinden soll, ist derzeit in Planung. Einzelheiten dazu werden in den nächsten Tagen bekanntgegeben.

„Ich weiß, dass auch die bestehenden Testzentren daran arbeiten, die Kapazitäten noch weiter hochzufahren. Ich bin guter Dinge, dass dann eine ausreichende Zahl an Test im Stadtgebiet angeboten werden kann. Die Einstufung der Niederlande als Hochinzidenzgebiet und die damit verbundene starke Nachfrage nach Tests hat uns alle ziemlich unvermittelt getroffen. Der Zeitpunkt der Einstufung – über die Osterfeiertage – war dabei natürlich nicht unbedingt hilfreich“, äußerte sich Bürgermeister Hinze.

Weitere Informationen zu allen Testzentren im Stadtgebiet gibt es hier >>>