Inhalt

Digitaltag in der Stadtbücherei Emmerich am Rhein


Am 24. Juni 2022 ist bundesweiter Digitaltag. Hierzu lädt die Stadtbücherei Emmerich am Rhein von 15:30 – 18:00 Uhr mit einem bunten Programm rund um digitale Angebote ein.

Um 15:30 Uhr startet das Programm mit einem Vortrag über das abgeschlossene Digitalisierungsprojekt des Stadtarchivs Emmerich am Rhein. „Das Projekt bringt die Geschichte in Bildern und Dokumenten anschaulich auf den eigenen PC“, sagt Stadtarchivar Mike Mura. Er zeigt, wie die Digitalisierung von statten ging und berichtet über neue Pläne.

Die Stadtbücherei Emmerich am Rhein bietet allen Kund*innen den kostenlosen Zugriff auf mehr als 35.000 digitale Medien an.

Die Pandemie hat die Nutzung derartiger Angebote beflügelt. Die Technik, die dafür jedoch benötigt wird, verunsichert Anfängerinnen und Anfänger und wirft immer wieder Fragen auf. Um 16:30 Uhr kann man deshalb mit allen Fragen in die Stadtbücherei kommen. Die Expertinnen vor Ort beraten bei der Auswahl von Geräten und der Anwendung der Programme.

Um 16:45 Uhr wird das neueste Angebot für eBooks und eAudios im Verbund Overdrive Niederhein vorgestellt. Die Libby-App bietet Ihnen zahlreiche praktische Möglichkeiten, eBooks und eAudios ganz auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen.

Der letzte Vortrag behandelt das Angebot der Onleihe-Niederrhein. Immer wieder verändern sich die Funktionen. Die Expertinnen der Stadtbücherei verraten Tipps und Tricks. Da kann auch noch ein „alter Hase“ etwas lernen.

Digitaltag bringt Menschen in ganz Deutschland zusammen
Der Digitaltag wird getragen von der Initiative „Digital für alle“, einem Bündnis von 27 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand. Erklärtes Ziel ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Alle Menschen in Deutschland sollen in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen. „Die Erreichung dieses Ziels hat sich auch die Stadtbücherei Emmerich am Rhein auf die Fahne geschrieben“, sagt ihre Leiterin Andrea Joosten. „Endlich können wir derartige Aktionen wieder vor Ort anbieten. Eine vorherige Anmeldung ist nicht mehr notwendig. Kommen Sie einfach in die Stadtbücherei.“

Mehr Informationen und Hintergründe zur Initiative „Digital für alle“ sowie zum Digitaltag, den Aktionen und Beteiligungsmöglichkeiten sind unter www.digitaltag.eu abrufbar.