.



Inhalt

Tachomessstrecke

Das Foto zeigt eine Fahrrad am Startpunkt der Tachomessstrecke

Tachomessstrecke

Im Ortsteil Praest befindet sich eine ein Kilometer lange Tachomessstrecke. Am D´ Wahlacker nördlich der B8, kann in nordsüdlicher Richtung die Strecke abgefahren werden. Vor Ort befinden sich detaillierte Anweisungen, damit ein genaues Ergebnis einfach und zuverlässig ausgerechnet werden kann.

Der Vorteil dieser Messstrecke: Man erspart sich damit die oftmals sehr umständliche Berechnung und Bestimmung des Radumfangs. Geben Sie einfach einen Radumfang ein, welcher der Wahrheit nur einigermaßen nahe kommt (beispielsweise 2050 mm für 26 Zoll oder 2200 für 28 Zoll oder einen Wert aus unserer untenstehenden Tabelle). Nach der Korrektur liefert ihr Tacho die exakte Streckenlänge.

Der Radumfang stellt bei der Tacho-Einstellung den entscheidenden Faktor dar. Alle durch den Tacho gezählten Radumdrehungen werden mit dem im Tacho eingegebenen Radumfang multipliziert. Ist dieser Wert zu groß, zeigt der Tacho nach Abfahren der Tachomessstrecke mehr als 1.000 Meter an, ist er zu klein, zeigt der Tacho unter 1.000 Meter an.

Beträgt die von Tacho gemessene Strecke beispielsweise 1030 statt 1000 Meter, also 3% zu viel, müssen Sie den Radumfang einfach um 3% verkleinern. Analog wird bei einer gemessenen Strecke von beispielsweise 960 statt 1000 Meter, also 4% zu wenig, der Radumfang um 4% vergrößert. Dies kann durch eine einfache Dreisatz-Rechnung ermittelt werden, wie auf der Beschilderung der Tachomessstrecke beschrieben. Alternativ können Sie Ihren Radumfang auch anhand unseres nachstehenden Radumfang-Rechners ermitteln.

Luftbild mit der eingezeichneten Tachomessstrecke

http://www.adfc-rodgau.de/tachokalibrierung.html *

Beispiel:  
Länge der Messstrecke: 1000 m
Vom Tacho angezeigten Streckenlänge: 1030 m
Tacho-Radumfang: 2000 m

Ihre Berechnung: (1000 / 1030) x 2000 = 1942 m

Ihr tatsächlicher Radumfang beträgt also 1941 mm. Diesen Wert können Sie jetzt Ihren Tacho eingeben. Zur Überprüfung der Richtigkeit können Sie die Messstrecke danach noch einmal zurückfahren.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Radfahren in und um Emmerich am Rhein!

*) Mit freundlicher Genehmigung des ADFC Rodgau