.



Inhalt

Straßenbaumaßnahmen Betuwe-Linie

Im Zuge des dreigleisigen Ausbaus der Betuwe-Linie und der damit verbundenen Beseitigung der Bahnübergänge müssen auch diverse Straßen- und Wegeverläufe verändert werden. Größere bauliche Maßnahmen an Bundesstraße 8 oder der Landstraße 7 fallen in die Zuständigkeit des Landesbetriebs Straßenbau NRW.

Auf dieser Seite finden Sie je nach Projektstand Informationen zu den einzelnen Straßenbaumaßnahmen.

Neubau der B8n im Zuge der Beseitigung des Bahnübergangs (ABS 46/2) „Emmericher Straße“ in Emmerich-Elten (Eltenberg)

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW plant die Verlegung der B 8 auf Grundlage der Aufhebung des Bahnübergangs „Emmericher Straße“ in Emmerich-Elten. Der niveaugleiche Bahnübergang wird durch den Bau einer ca. 1.200 m langen neuen Straße zwischen der B 8 aus Emmerich-Hüthum kommend und dem Ortseingang Elten östlich der Bahnstrecke ersetzt. Die heutige B 8 bleibt als städtische Straße erhalten. Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Regionalniederlassung Niederrhein, Außenstelle Wesel hat mittlerweile für das Bauvorhaben die Durchführung des Planfeststellungsverfahrens beantragt. Der Plan (Zeichnungen und Erläuterungen) haben in der Zeit vom 30. April 2018 bis 29. Mai 2018 im Rathaus der Stadt Emmerich am Rhein zur allgemeinen Einsichtnahme ausgelegen.

Jeder kann gem. § 21 Abs.1, 2 und 5 UVPG noch bis zum 29. Juni 2018 (einschließlich) bei der Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernat 25 (Am Bonneshof 35, 40474 Düsseldorf) oder bei der Stadt Emmerich am Rhein (Geistmarkt 1, 46446 Emmerich am Rhein) Einwendungen gegen den Plan schriftlich oder zur Niederschrift erheben.

Weitere hilfreiche Unterlagen:

Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung im Juni 2016

Gemäß den gesetzlichen Vorgaben (§ 25 Abs. 3 VwVfG NRW) hat der Landesbetrieb Straßenbau NRW für den geplanten Neubau der B 8 bereits im Juni 2016 eine frühe Öffentlichkeitsbeteiligung durchgeführt, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen waren. Die Ergebnisse dieser Öffentlichkeitsbeteiligung finden Sie unter: https://www.strassen.nrw.de/projekte/buergerbeteiligung.html

Hier finden Sie weitere Unterlagen des Landesbetriebes Straßenbau zu dem Projekt:

Umsetzung der "modifizierten Gleisbettvariante"

Der Rat der Stadt Emmerich am Rhein hat am 7. November 2017 den Beschluss gefasst, die planerische Verwirklichung und Umsetzung der sogenannten "modifizierten Gleisbettvariante" anzustreben und diese somit zur Grundlage der Stellungnahme der Stadt Emmerich am Rhein im Rahmen des straßenbaurechtlichen Planfeststellungsverfahrens zu machen. Diese von der Bürgerinitiative "Rettet den Eltenberg" und dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) in Auftrag gegebene Studie beinhaltet eine alternative Planung der Straßen- und Schienentrasse im Bereich des Elten.

Hier finden Sie die Machbarkeitsstudie zur modifizierten Gleisbettvariante, die zugehörigen Anhänge (auf Grund der Dateigröße wurden die Anhänge auf drei separate Dokumente aufgeteilt) und eine Präsentation als Download: