Inhalt

Ortsvorsteher


Die Einrichtung des Ortsvorstehers wurde erstmals 1969 in die Gemeindeordnung aufgenommen. Die Ortsvorsteher, die ihren Wohnsitz innerhalb ihres Ortsteiles haben müssen, werden vom Rat der Stadt gewählt. Bei der Wahl ist das in der jeweiligen Ortschaft bei der Kommunalwahl erzielte Stimmenverhältnis zu berücksichtigen. Ihre Wahlzeit deckt sich mit der des Rates (5 Jahre).

Nach der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen kommt dem Ortsvorsteher die Aufgabe zu, die Belange seines Ortsteils gegenüber dem Rat der Stadt wahrzunehmen. Ortsvorsteher sind somit Bindeglied zwischen Ortsteil und Stadtrat. Sie sind jederzeit berechtigt und verpflichtet, Wünsche, Anregungen und Beschwerden aus seiner Ortschaft aufzugreifen und an den Rat , an einen seiner Ausschüsse oder an den Bürgermeister weiterzugeben. Auch sind die Ortsvorsteher vom Bürgermeister teilweise mit der Wahrnehmung repräsentativer Aufgaben betraut (Überbringung von Geburtstagsgrüßen, Besuch von Vereinsfeiern und Ähnliches).

OrtsteilOrtsvorsteherKontaktdaten
BorgheesRichard WillemsenBorgheeser Weg 322, Telefon 0 28 22 / 4 58 90
DornickGerd BöckerDeichstraße 231, Telefon 0 28 22 / 86 12
EltenAlbert JansenSchmidtstraße 15 , Telefon 02828 / 7144
HüthumElmar BolwerkGeorgstraße 6, Telefon 0 28 22 / 4 53 09
Klein-NetterdenHerbert ScheersZum Frauenmaad 90, Telefon 0 28 22 / 56 61
PraestHans-Guido LangerThomasgasse 8, Telefon 0 28 22 / 81 60
VrasseltJörg LabodAm Vogelsang 15, Telefon 0 28 22 / 83 70