.



Inhalt

Denkmalwesen

Foto der Windwühle am Möllenbölt in Elten bei strahlend blauem Himmel
Steht unter Denkmalschutz:
Mühle am Möllenbölt

Denkmalschutz- und pflege


Die Geschichte der Menschheit hinterlässt seit vielen tausend Jahren Spuren, die heute als Denkmäler das Bild unserer Städte und Kulturlandschaften prägen. Einzelne Gebäude wie Burgen, Schlösser, Kirchen, Häuser und technische Bauten oder ganze Bereiche wie beispielsweise eine Ortschaft, aber auch Parks machen diese historischen Entwicklungen greifbar.

In Deutschland fällt der Denkmalschutz unter die Kulturhoheit der Bundesländer. Es gibt demnach kein Gesetz auf Bundesebene.

Um die Erhaltung des Kulturerbes im Interesse der gesamten Öffentlichkeit zu sichern, haben sich die Bundesländer zum Denkmalschutz auf Grundlage der Denkmalschutzgesetze verpflichtet. Sie umfassen alle gesetzlichen Anordnungen, Verfügungen, Genehmigungen und Auflagen. Zuständig sind die Unteren Denkmalbehörden, die beraten, Genehmigungsverfahren durchführen und den Vollzug des Denkmalschutzes überwachen.

Denkmalrechtliche Beratung

Eigentümer und sonstige Nutzungsberechtigte haben ihre Denkmäler instand zu halten, instand zu setzen, sachgemäß zu behandeln und vor Gefährdung zu schützen, soweit ihnen das zumutbar ist (§ 7 DSchG NRW).

Die Untere Denkmalbehörde der Stadt Emmerich am Rhein berät Sie in allen Fragen im Zusammenhang mit Denkmalschutz und Denkmalpflege.

Ordnungswidrigkeiten

Ordnungswidrig handelt,

  • wer vorsätzlich oder fahrlässig die Veräußerung eines Denkmals nicht anzeigt,
  • wer die Entdeckung eines Bodendenkmals nicht anzeigt,
  • wer erlaubnispflichtige Maßnahmen ohne Erlaubnis oder abweichend hiervon durchführt oder durchführen lässt,
  • wer entdeckte Bodendenkmäler oder die Entdeckungsstätte nicht unverändert lässt.

Ordnungswidrigkeiten können mit Geldbußen geahndet werden. (§ 41 DSchG NRW)

Tag des offenen Denkmals

Bundesweit wird der Tag des offenen Denkmals jährlich am 2. Sonntag im September gefeiert. Informationen zum nächsten Tag des offenen Denkmals finden Sie hier.


Ihre Ansprechpartner

Elisabeth Riepe


Telefon: 0 28 22 / 75-15 10
E-Mail: Elisabeth.Riepe@stadt-emmerich.de
Adresse: Geistmarkt 1,  46446  Emmerich am Rhein