.



Inhalt

Anmeldung Hauptwohnsitz oder Nebenwohnsitz

Wenn Sie Ihren Wohnort wechseln oder in eine andere Wohnung einziehen, müssen Sie sich gemäß § 17 Abs. 1 Bundesmeldegesetz (BMG) innerhalb von zwei Wochen bei der zuständigen Meldebehörde anmelden.

Für das Stadtgebiet Emmerich am Rhein, ist das Bürgerbüro in der Steinstraße Ihre zuständige Stelle.

Bitte achten Sie darauf, diese Frist einzuhalten, da Sie ansonsten ordnungswidrig handeln und mit einer Geldbuße rechnen müssen.

Sollten Sie in der Bundesrepublik Deutschland mehrere Wohnungen nutzen, so ist die Hauptwohnung diejenige, welche Sie vorwiegend benutzen.

Mitzubringende Unterlagen

Um sich in einer Stadt anmelden zu können, müssen für alle anzumeldenden Personen Personalausweis und/oder Reisepass, Geburts- oder Heiratsurkunde und ggf. das Scheidungsurteil mitgebracht werden.

Ab dem 01.11.2015 ist die Wohnungsgeberbescheinigung ebenfalls zur An- und Abmeldung (bei Wegzug ins Ausland) mitzubringen.

Was ist zu beachten?

Familien (Eheleute/Elternteil mit minderjährigen Kindern) die aus einer bisher gemeinsamen Wohnung in eine neue gemeinsame Wohnung ziehen, können einen Meldeschein (Anmeldung) benutzen. Der Meldeschein ist von einem der Meldepflichtigen persönlich zu unterschreiben.

Eheleute, die nicht dauernd getrennt lebend sind, haben eine gemeinsame Hauptwohnung.

Bei der Nutzung von mehreren Wohnungen innerhalb der Bundesrepublik gilt bei Verheirateten (und nicht dauerhaft getrennt lebenden Paaren) die Wohnung als Hauptwohnung, in der die Familie wohnt.

Bei Alleinstehenden ist es in der Regel die Wohnung, die in dem Ort ist, an dem auch seine Arbeitsstätte liegt.

Alle anderen Personen haben getrennte Meldescheine persönlich zu unterschreiben.

Dateien herunterladen


benötigte Unterlagen

  • Bitte entnehmen Sie diese Information der Beschreibung.