.



Inhalt

Stellenausschreibung: Betriebsleiter/in Kommunalbetriebe

Emmerich am Rhein liegt am unteren Niederrhein, rechtsrheinisch, an der Grenze zu den Niederlanden. Die Bevölkerung zählt rund 30.000 Einwohner. Die günstigen Verkehrsanbindungen an Schiene, Wasser und Straße machen die Stadt zu einem bevorzugten Logistik-, Gewerbe- und Industriestandort. Ein abwechslungsreiches Kultur- und Freizeitangebot trägt zur Attraktivität der Stadt bei.

Die Stadtverwaltung Emmerich am Rhein versteht sich als ein modernes und kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen und beschäftigt derzeit insgesamt über 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese sind nicht nur im Rathaus, sondern auch in zahlreichen Außenstellen für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger tätig. Hierzu zählen beispielsweise das Bürgerbüro, die örtlichen Schulen, das Theaterbüro und die Stadtbücherei des Eigenbetriebes "Kultur, Künste, Kontakte Emmerich am Rhein" sowie der Bauhof des Eigenbetriebes "Kommunalbetriebe Emmerich am Rhein (KBE)".

Bei den Stadt Emmerich am Rhein ist die unbefristete Vollzeitstelle

Betriebsleiter/in Kommunalbetriebe Emmerich am Rhein

 zu besetzen.

Der derzeitige Stelleninhaber scheidet Ende 2018 aus dem aktiven Dienst aus. Vorgesehen ist, den/die Nachfolger/-in zum 01.07.2018 einzustellen und ab dem 01.01.2019 zum/r Betriebsleiter/-in KBE zu bestellen.

Die Kommunalbetriebe Emmerich am Rhein werden als eigenbetriebsähnliche Einrichtung nach den Vorschriften der Gemeindeordnung, der Eigenbetriebsverordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (EigVO NRW) und den Bestimmungen der Betriebssatzung geführt. Zweck der eigenbetrieblichen Einrichtung einschließlich seiner Hilfs- und Nebenbetriebe ist die Erfüllung der der Stadt Emmerich am Rhein obliegenden Abfallbeseitigungspflicht, der Grünflächenpflege, der Straßenreinigung und -unterhaltung sowie des Friedhofwesens einschließlich Nebengeschäfte. Die städtische Abwasserbeseitigungspflicht wird in ihrem hoheitlichen Anteil von den Kommunalbetrieben Emmerich am Rhein wahrgenommen. Die operativen Aufgaben obliegen der Technische Werke Emmerich am Rhein GmbH (TWE GmbH).

Die Kommunalbetriebe Emmerich am Rhein gliedern sich in eine kaufmännische Abteilung und eine technische Abteilung mit den Unterabteilungen Straßenverwaltung und Grünflächen-verwaltung, in denen insgesamt 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Erfüllung der o.a. Aufgaben verantwortlich sind. Der jährliche Gesamtumsatz weist ein Volumen von 19 Mio. Euro aus.

 Zu den Hauptaufgaben der Betriebsleitung gehören:
  • Leitung und Steuerung der eigenbetriebsähnlichen Einrichtung
  • Strategische und inhaltliche Ausrichtung sowie Weiterentwicklung der einzelnen Aufgabenbereiche
  • Aufstellung der Wirtschafts- und Finanzpläne einschließlich der Überwachung der Haushaltswirtschaft der Kommunalbetriebe
  • Allgemeine Führungsaufgaben, Planung des Personaleinsatzes
  • Rats- und Gremienarbeit, Vertretung der Kommunalbetriebe nach außen

Es ist vorgesehen, dem/ der Betriebsleiter/-in KBE Prokura für die TWE GmbH zu erteilen.

Ihr notwendiges fachliches Profil:
  • Sie verfügen über ein mit einem Mastergrad abgeschlossenes Hochschulstudium oder einen gleichwertigen Abschluss an einer Universität, einer technischen Hochschule oder einer anderen gleichstehenden Hochschule der Ingenieurwissenschaften; vorzugsweise Bauingenieurwesen der Fachrichtung Konstruktiver Ingenieurbau, Wasserbau, Wasser-, Abwasser- und Abfallwirtschaft, Baubetrieb, Verkehrswegebau oder Wirtschaftsingenieurwesen oder kaufmännischer Ausrichtung (vorzugsweise der Betriebs- oder Wirtschaftswissenschaften).
  • oder Sie besitzen die Laufbahnbefähigung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2. allgemeiner Verwaltungsdienst bzw. Fachrichtung bautechnischer Verwaltungsdienst (ehem. höherer Dienst).
  • Sie können Führungserfahrung durch eine mindestens 3-jährige hauptamtliche Tätigkeit, vorzugsweise im Bereich des öffentlichen Dienstes nachweisen.
  • Sie verfügen über nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen in verwaltungsrechtlichen, technischen und betriebswirtschaftlichen Aufgabenfeldern.
Darüber hinaus werden von Ihnen die folgenden sozialen und persönlichen Kompetenzen erwartet: 
  • Sie sind in der Lage Mitarbeiter/innen motivierend zu führen, die Kommunalbetriebe leistungsorientiert zu leiten sowie deren Belange in den politischen Gremien zu kommunizieren.
  • Sie sind eine dynamische Persönlichkeit, die sich durch eine über das normale Maß hinausgehende hohe Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit, eine ausgeprägte Vermittlungs- und Konfliktfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen sowie ein hohes Maß an sozialer Kompetenz auszeichnet.
 Rahmenbedingungen:

Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tarif- bzw. beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 15 TVöD-VKA bzw. A 15 LBesG NRW.

Im Beamtenverhältnis erfolgt die Übertragung des Amtes mit leitender Funktion nach Maßgabe der Bestimmungen des § 21 LBG NW in Verbindung mit § 15 Abs. 1 der Hauptsatzung der Stadt Emmerich am Rhein zunächst befristet auf Probe. Bei Bewährung erfolgt die dauerhafte Übertragung der Aufgabe.

Die vorstehende Ausschreibung betrifft einen Bereich, in dem Frauen unterrepräsentiert sind. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungs-gesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Position eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen die Leiterin des Fachbereiches 1 –Zentrale Dienste-, Frau Martina Lebbing (02822 / 75 1101) gerne zur Verfügung.

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewerbung sollte neben einem Anschreiben mit Aussagen über die Motivation für Ihre Bewerbung folgende Unterlagen enthalten: Lebenslauf, lückenlose Qualifikations- und Tätigkeitsnachweise mit entsprechenden Abschluss- bzw. Arbeitszeugnissen sowie ein Führungszeugnis. Bewerbungen per E-Mail schicken Sie bitte ausschließlich im PDF-Format.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 18.11.2017 an

Per Post:

Stadt Emmerich am Rhein
Fachbereich 1 – Zentrale Dienste –
Geistmarkt 1
46446 Emmerich am Rhein

 Per E-Mail:
bewerbungen@stadt-emmerich.de