Inhalt

Kleve und Emmerich am Rhein warben gemeinsam auf der Tourismus- und Freizeitmesse in Kalkar


Kleve und Emmerich am Rhein warben gemeinsam auf der Tourismus- und Freizeitmesse in Kalkar

Draisine und Strandkörbe waren mit dabei

Am vergangenen Wochenende präsentierten sich die Nachbarstädte Kleve und Emmerich am Rhein gemeinsam auf der Tourismus- und Freizeitmesse im Wunderland Kalkar. Besonders begehrt waren die Radrouten rund um Emmerich am Rhein und die Schwanenstadt. Mit von der Partie waren die Grenzland-Draisine zwischen Kleve - Kranenburg und Groesbeek (NL) und ein Kinder-Strandkorb, der ab April gemütliche Stunden mit Blick auf den Rhein auf der Emmericher Rheinpromenade verspricht. Eine stets volle Schale mit Katjes lud die Besucher/innen am Stand zum Verweilen ein, während sie sich über die zahlreichen Freizeitaktivitäten beraten ließen. Viele Besucher/innen beteiligten sich am Gewinnspiel, bei dem auch nach dem verbindenden Bauwerk (Rheinbrücke) zwischen den Nachbarstädten gefragt wurde, das im vorletzten Jahr 50 Jahre alt wurde. Hier lockten interessante Preise wie eine Draisinenfahrt, ein Eintritt in die Saunalandschaft Embricana odert ins Rheinmusuem, ein Segelflug über Emmerich am Rhein und Gästeführungen in den Nachbarstädten. Mit von der Partie war in diesem Jahr erneut das Freizeitbad mit der Sauna Embricana, die ebenfalls viele interessante Angebote im Gepäck hatten. Die 120 Teilnehmer/innen des Busunternehmertages des Kreises Kleve besuchten die Messe und erkundigten sich bei den Nachbarstädten Emmerich und Kleve nach entsprechenden Angeboten. Erste Buchungen wurden bereits entgegengenommen. Weitere Informationen zu den Nachbarstädten gibt es in den Touristinformationen in Kleve und Emmerich am Rhein unter www.kleve-tourismus.de oder www.emmerich.de.