Inhalt

Freiwillige Haushalte für amtliche Verbrauchsstichprobe gesucht


Screenshot aus dem Video zur EVS-Kampagne

Das Landesamt für Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) führt derzeit unter dem Slogan „Wo bleibt mein Geld?“ eine groß angelegte Untersuchung zur Einkommens- und Verbrauchssituation in Privathaushalten durch. Dafür ist IT.NRW in Emmerich am Rhein momentan noch auf der Suche nach Privathaushalten, die bereit sind, von Oktober bis Dezember ein Haushaltsbuch zu führen und so Auskunft über ihre Einkünfte, Verbrauchsgewohnheiten, Vermögensbildung und Schuldensituation zu geben. Dafür gibt es für die Haushalte jeweils eine Teilnahmeprämie in Höhe von mindestens 90 Euro.

Die Untersuchung findet im Rahmen der deutschlandweiten Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) statt, die größte und wichtigste freiwillige Haushaltserhebung der amtlichen Statistik über die Lebensverhältnisse in Deutschland. Die Ergebnisse werden unter anderem für die Berechnung des Preisindex (Basis für die Inflationsrate) benötigt. Außerdem sind die Daten Grundlage für die Festsetzung des Regelbedarfs für das Arbeitslosengeld II und fließen in die NRW-Sozialberichterstattung ein. Mehr Informationen und ein Anmeldeformular dazu finden sich auf www.evs.nrw.de.