.



Inhalt

Bürgermeister besuchen Tourismus- und Freizeitmesse in Kalkar

Bürgermeister besuchen den gemeinsamen touristischen Auftritt von Kleve und Emmerich am Rhein auf der Freizeitmesse in Kalkar

 

Kleve und Emmerich am Rhein werben gemeinsam auf der Tourismus- und Freizeitmesse in Kalkar

Draisine und Strandkörbe zum Ausprobieren

Am vergangenen Wochenende präsentierten sich die Nachbarstädte Kleve und Emmerich am Rhein einmal mehr gemeinsam auf der Tourismus- und Freizeitmesse im Wunderland Kalkar. Die Radrouten rund um Emmerich am Rhein und die Schwanenstadt waren besonders begehrt. Mit von der Partie waren außerdem die Grenzland-Draisine zwischen Kleve - Kranenburg und Groesbeek (NL) sowie ein Kinder-Strandkorb, der ab April gemütliche Stunden mit Blick auf den Rhein auf der Emmericher Rheinpromenade verspricht. Besucher/innen und Gäste ließen sich gerne über die zahlreichen Möglichkeiten der Freizeitaktivitäten beraten.

Viele Besucher/innen nutzten die Gelegenheit zur Teilnahme an einem Ratespiel, bei dem auch nach dem verbindenden Bauwerk zwischen den Nachbarstädten gefragt und das im vergangenen Jahr immerhhin schon 50 Jahre alt wurde. Als Gewinne lockten interessante Preise wie beispielsweise eine Draisinenfahrt, eine Eintrittskarte in die Saunalandschaft Embricana sowie Gästeführungen in Emmerich am Rhein oder Kleve.

Die zuletzt veröffentlichten statistischen Kennzahlen mit deutlichen Steigerungen bei den Übernachtungszahlen belegen den positiven touristischen Trend der Region. Mit von der Partie war in diesem Jahr das Freizeitbad mit der Sauna Embricana, die ebenfalls viele interessante Angebote im Gepäck hatten.

Weitere Informationen zu den Nachbarstädten Kleve und Emmerich am Rhein sind in den Touristinformationen in Kleve und Emmerich am Rhein entweder unter www.kleve-tourismus.de abrufbar oder können über infoCenter@Stadt-Emmerich.de jederzeit angefordert werden.